24 Stunden Hatz im vorderen Drittel beendet

Dreimal waren Piloten des Enduro – Team – 7 nun bereits bei einem 24h Enduro am Start. Nach 2013 als Felix Bräuer, Maik Thumser und Marcel Teucher zusammen mit Holger Dettmann im Tagebau Hohenmölsen ein Team bildeten und im letzten Jahr Michael Seidel bereits in Langensteinbach startete, waren es nun erneut Michael Seidel und erstmals Martin Richter die an den Start gegangen sind.

Teampartner der beiden waren David Schmidt und Sven Wieland, als Betreuer waren die Mädels von „Michi“ und Martin dabei,  sowie Sven Reinwarth.

Martin Richter
Martin Richter

Der Startschuss fiel um 12 Uhr am Pfingstsamstag, gefahren wurde dann Nonstop bis zum Pfingstsonntag 12.00 Uhr. Michael übernahm den Start und merkte gleich das es wie in den Vorjahren sehr staubig werden sollte. Die Temperaturen waren zwar ziemlich in den Keller gegangen, nachts nur knapp über der Null Grad Marke, aber der Regen machte bis auf ein paar wenige Schauer einen Bogen um das Endurogelände.

Die 4 Fahrer wechselten sich im Stundenrythmus ab und spulten ihre Turns meist problemlos ab. Etwas Hektik kam nur zu Beginn der Nacht auf weil die Beleuchtung nochmal neu justiert werden musste.

Michael Seidel
Michael Seidel

Von 60 Teams belegten sie am Ende einen guten 17. Platz.

Fotos: DG Design / Denis Günther & Maik Thumser

24h_2